Logo

  Mastozytose Initiative
 Selbsthilfenetzwerk e.V.
 
 
 
Reaktive Mastzellhyperplasie




Ein Patient leidet unter einer reaktiven Mastzellhyperplasie, wenn eine Mastzellvermehrung von primär runden Mastzellen in einer Biopsie (z.B. Magen-Darm-Trakt) gefunden wird.

Die Mastzellen der reaktiven Mastzellhyperplasie sind:
  • nicht klonal,
  • sie haben keine Mutation D816V
  • sie sind nicht CD25 oder CD2 positiv

Ein Teil dieser Mastzellen kann spindelförmig sein. Das Nebenkriterium der systemischen Mastozytose, in welchem mehr als 25% der Mastzellen spindelförmig sein müssen, wird jedoch nicht erfüllt.

Dies bedeutet, dass es sich bei einer reaktiven Mastzellhyperplasie um eine Vermehrung von normalen Mastzellen handelt.

Die reaktive Mastzellhyperplasie ist reversibel und kann im Rahmen von Entzündungsprozessen gefunden werden.


"All categories of mastocytosis should be distinctively separated from reactive MC hyperplasia, MC activation syndromes, (...)." (1)



Literatur
(1) Valent, P; Horny, H-P; Escribano, L; Longley, BJ; Li, CY; Schwartz, LB; Marone, G; Nunez, R; Akin, C; Sotlar, K; Sperr, W; Wolff, K; Brunning, R D; Parwaresch, R; Austen, KF; Lennert, K; Metcalfe D; Vardiman, J; Bennett, J: Diagnostic criteria and classification of mastocytosis. A consensus proposal, in: Leukemia Research, 25 (2001), s. 603 - 625.
(Zitat (1), siehe S. 604)

Valent, P; Akin, C; Escribano, L; Födinger, M; Hartmann, K; Brockow, K; Castells, M; Sperr, WR; Kluin-Nelemans, HC; Hamdy, NA; Lortholary, O; Robyn, J; van Doormall, J; Sotlar, K; Hauswirth, AW; Arock, M; Hermine, O; Hellmann, A; Triggiani, M; Niedoszytko, M; Schwartz, LB; Orfao, A; Horny, HP; Metcalfe, DD: Standards and Standardization in Mastocytosis. Consensus Statements on Diagnostics, Treatment Recommendations and Response Criteria, in: Eur J Clin Invest. 2007 Jun; 37 (6), S. 435 – 453.

Ich danke Herrn Prof. Dr. med. H-P Horny, Pathologe des Klinikums Ansbach, herzlich für die Durchsicht dieses Artikels!